Samstag, 17. Juni 2017

DIY - Papierrosen



Hallo allerseits!

Ich habe vor kurzem auf Pinterest eine Bastelanleitung für diese hübsche Papierrose gefunden. Erst wäre ich zwar fast an der spärlichen Anleitung verzweifelt, dann habe ich aber festgestellt, dass das Basteln an sich wirklich einfach ist und man alles dafür eigentlich schon zu Hause haben sollte. 😄

Ihr braucht:


  • Papier (ich benutze ein altes Buch vom Flohmarkt, das definitiv niemand mehr lesen will)
  • Schere
  • Lineal oder Geodreieck (evtl. mit einem Bleistift zum Anzeichnen)
  • Kleber: am besten einen Klebestift und Flüssig- bzw Heißkleber
  • einen Zahnstocher

So geht's:

Zuerst schneidet ihr euch aus eurem Papier (in meinem Fall das alte Buch) vier gleich große Quadrate aus. Wenn ihr ganz genau arbeiten wollt, nehmt dazu euer Lineal und den Bleistift zur Hilfe. Umso größer eure Quadrate sind, umso größer wird natürlich die Rose. Ich habe mich für eine Seitenlänge von je 7,5 cm entschieden.
Außerdem hebt ihr noch ein kleineres Stück Papier auf, das braucht ihr nämlich später noch.



Und jetzt wiederholt ihr für jedes eurer vier großen Quadrate die folgenden Schritte:


  1. Ihr halbiert das Papier, also faltet die unteren beiden Ecken auf die oberen beiden Ecken.
  2. Diese "Hälfte" halbiert ihr wieder indem ihr die beiden linken Ecken auf die rechten Ecken faltet.
  3. Jetzt habt ihr ein kleines Quadrat vor euch liegen, dass ihr nun zu einem Dreieck faltet. Dabei muss die rechte untere Ecke auf der linken oberen Ecke zum liegen kommen.
  4. An den grün angezeichneten Linien schneidet ihr nun und behaltet das große mittlere Teil.
  5. Das faltet ihr auf. Es sollte eine Art "Blume" entstehen. Falls nicht, habt ihr beim Falten nicht genau genug auf die Richtung meiner Pfeile in den Fotos geachtet.
Ich weiß, meine Erklärungen beim Falten sind nicht immer optimal. 😅 Am besten ihr klickt auf die Bilder, dann seht ihr sie in groß und könnt euch daran orientieren.

Jetzt solltet ihr vier der "Blumen" vor euch haben. Diese schneidet ihr jetzt wie im Bild an den grünen Linien in je zwei Teile. Ihr habt am Ende insgesamt 8 Teile. Von den zwei gleich großen braucht ihr aber nur eines. (Das rot durchgestrichene kann weg...)



Dann klebt ihr bei allen Teilen, die aus mindestens 3 Sektoren bestehen (also allen außer den Teilen mit nur einem oder zwei Sektoren) den ersten und letzten Sektor mir Klebestift aufeinander. Jetzt solltet ihr 5 unterschiedlich große "Ringe" und 2 flache Teile haben.



Jetzt rollt ihr bei allen 7 Teilen die Enden aller Blütenblätter wie auf dem Bild mit dem Zahnstocher nach außen ein.



Danach klebt ihr mit dem Papierstück, das ihr euch am Anfang aufgehoben habt, das untere Loch des größten Teils zu.



Wenn das getrocknet ist, klebt ihr mit Flüssig- oder Heißkleber die anderen ringförmigen Teile nacheinander vom größten zum kleinsten in eure Rose. Ihr könnt sie ruhig etwas versetzt hineinkleben. Es geht am einfachsten, wenn ihr immer etwas wartet, damit der Kleber des letzten Teils noch antrocknen kann.



Eure letzten zwei Teile (die nicht ringförmigen) wickelt ihr beide längs um den Zahnstocher, zieht den Zahnstocher raus, packt das kleinere Teil in das größere und bildet auf diese Weise eine Knospe. Die Knospe klebt ihr dann innen in eure Rose. Voilà! Die Rose ist fertig!



Ich finde, diese Rosen sehen wirklich toll aus und sind eine schöne Dekoration für das Bücherregal oder die Bilder auf Bookstagram. 💗 Falls ihr Lust habt sie nachzumachen, könnt mir eure Rosen gerne über Instagram zeigen. Ich heiße dort @bookish_adventurer.


Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim Basteln. 😃
Viele Grüße

Kommentare:

  1. Hey Sarah,
    Das DIY ist echt cool und ich werde sie auf jeden Fall nachmachen. Ich muss schauen wann, aber sie werden auf jeden Fall gemacht.

    LG Cosi <3
    (Von: https://cosisbookworld.blogspot.de/ )

    AntwortenLöschen
  2. Oha, wie schööön! Ich werde das auch mal ausprobieren!#
    Ich finde dein Blogdesign übrigens mega schön<3

    Liebe Grüße
    Neetje
    https://daseinhornliest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich <3 !
      Ich werde gleich mal bei dir vorbeischauen (allein schon wegen deinem coolen Blognamen).

      Viele liebe Grüße
      Sarah

      Löschen