Montag, 20. März 2017

"Trust Again" - Rezension

Hi ihr da draußen!
Wie manche von euch vielleicht wissen, gehört "Begin Again" zu meinen Lieblingsbüchern im New Adult Bereich. Deshalb habe ich mich auch sehr auf "Trust Again" gefreut, das ich heute rezensieren werde.

Allgemeines
Cover
  • Titel: Trust Again
  • Autorin: Mona Kasten
  • Verlag: LYX (Bastei Lübbe)
  • Seiten: 460
  • Preis: 12,00 € [D] (Taschenbuch)
  • Genre: New Adult
  • Sonstiges: Trust Again ist der zweite Band der aktuell auf drei Bände angelegten Again-Reihe. Band 3 erscheint voraussichtlich am 26.05.2017.


Inhalt


Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Meine Meinung

Cover und Titel:
Das Cover von "Trust Again" finde ich wirklich gelungen. 💕 Die Farben harmonieren schön miteinander und durch die "Pinselstriche" sieht man nur Ausschnitte des eigentlichen Fotos, was das Cover weniger kitschig wirken lässt. Allein durch den Klappentext wird auch schon klar, warum "Trust Again" ein sehr passender Titel ist.

Charaktere:
Dawn ist eine starke junge Frau, aus deren Sicht ich gerne gelesen habe. Sie schreibt eigene Novellen und veröffentlicht diese online. So bekommt man als Leser auch mal einen Einblick darin, womit manche Autoren zu kämpfen haben (z.B. Angst vor den Reaktionen Anderer auf das Werk, negative Rezensionen).

Spencer hat einen tollen Humor und hat mich immer wieder zum Lachen gebracht. Aber so fröhlich und gut gelaunt er am Anfang des Buches meist wirkt, es gibt doch einige Dinge, mit denen er schwer zu kämpfen hat. Mir ging es beim Lesen genauso wie Dawn: ich wollte endlich wissen, was Spencer vor seinen Freunden verbirgt.

Handlung:
Du kannst nicht einfach aufgeben. [...] Du darfst Fehler machen, das sollst du sogar. [...] Aber du kannst nicht einfach mittendrin stehen bleiben und aufhören, weiterzugehen. 
Das Zitat, das ihr gerade gelesen habt, stammt von Dawns Vater und ist eine der wichtigsten Lektionen, die Dawn in diesem Buch lernen muss. Egal, was in der Vergangenheit passiert ist, sie darf nicht aufgeben, sondern muss damit abschließen, daraus lernen und dann ihr Leben weiterleben. Und genau diesen Prozess erlebt man hier als Leser sehr schön mit. Ich fand es wirklich toll, zu sehen wie Dawn langsam lernt, wieder anderen zu vertrauen und sich auf jemanden einzulassen, obwohl sie in der Vergangenheit so schlimm verletzt wurde.
Ihre Beziehung zu Spencer fand ich sehr realistisch. Sie hatte Höhen und Tiefen und es war wundervoll, wie die beiden sich gegenseitig unterstützt haben, wenn es gerade nötig war.
Alle Fans des ersten Teils (zu denen ich ganz klar zähle) werden sich sicher freuen zu hören, dass Allie und Kaden an vielen Stellen auch mit von der Partie sind. Man liest immer noch oft von ihnen und jedes mal, wenn Kaden Allie "Bubbles" genannt hat, hat er mir damit ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. 😄
Um noch kurz auf einige andere Charaktere zu sprechen zu kommen: Isaac und Sawyer, die beiden Protagonisten des dritten Teils, habe ich schon im Laufe dieses Buches ins Herz geschlossen und ich freue mich schon wie ein Schnitzel darauf, bald mehr von den beiden lesen zu können. 😍
Aber wisst ihr, welchen Nebencharakter ich das Buch über am meisten gefeiert habe? Nolan! Dawns Professor in kreativem Schreiben war einerseits lustig und verrückt, andererseits aber auch extrem klug. Ich habe ihn sofort geliebt! Schade, dass es kein ganzes Buch über ihn gibt. 😅

Schreibstil:
Mona Kastens Schreibstil finde ich sehr angenehm. Er liest sich locker und schafft es, dass ich regelrecht in das Geschehen eintauche und alles um mich herum vergesse.

Fazit

Für Fans von "Begin Again" und New Adult Büchern im Allgemeinen ist das Buch eine uneingeschränkte Leseempfehlung!





Viele Grüße

Sarah







(Quellen für Cover und Inhalt: Verlagswebsite von LYX)

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension <3
    Mir hat das buch auch sehr gut gefallen

    LG
    Gwen

    AntwortenLöschen